Wahl-Info :  Fakten + Hintergründe

 

   
 

   Was ?  

   Wie ?

   Wann ?  

 

   

Ziele

 - Sicherung der Existenzgrundlagen

 - Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand

 - Modernisierung der Architektenkammer

 - Mehr Präsenz der Kammer in Franken

alle Kandidaten

Info zur Wahl

Links / Impressum

 

  Was wird gewählt ?

.

Die Vertreterversammlung ist das 'Parlament der Architekten' in Bayern. Sie besteht aus 125 allgemein gewählten Landesvertretern. 

Sie wählt und kontrolliert den Vorstand der Architektenkammer, sie besetzt die Fachausschüsse und beschließt den Haushalt der Architektenkammer. Sie bestimmt über die Berufsordnung und überwacht das Versorgungswerk (Architekten-Versorgung) und das Fürsorgewerk. 

Nicht zuletzt: Sie bestimmt letztlich auch die Grundsätze der Berufspolitik.

.

Die Vertreterversammlung ist das einzige Organ, dass die bayerischen Architekten in Ihrer Gesamtheit unmittelbar durch Wahl bestimmen können. Sie ist das demokratische Fundament unseres Berufsstandes.

5Seitenanfang

 

  Wie wird gewählt ?

.

Sie haben vier Stimmen. Sie können also maximal vier der vorgeschlagenen Kandidaten wählen. Sie können jedem Kandidaten nur eine Stimme geben, häufeln geht nicht. Eine Listenstimme ('Parteistimme') gibt es nicht.

.

Gewählt wird nach dem listenverbundenen Personenwahlrecht. Zunächst werden die Stimmen aller Kandidaten einer Liste zusammengerechnet. Die 125 Sitze werden dann auf die jeweiligen Listen im Verhältnis dieser Gesamtstimmenzahl (nach dem Auszählverfahren d'Hondt) verteilt.

.

Innerhalb einer Liste werden die Mandate in Reihenfolge der (Einzel-) Ergebnisse der Kandidaten verteilt. 

Anders, als etwa bei der bayerischen Kommunalwahl, beeinflusst (da es keine Listen stimmen gibt, die von oben nach unten auf die Kandidaten angerechnet werden) der Listenplatz nicht die Wahlchancen. Es gibt keine 'sicheren' und keine aussichtslosen Plätze. Darüber, wer in das 'Architektenparlament' einzieht, entscheiden also nicht die Verbände, die die Listen aufstellen, sondern letztlich alleine Sie, die Wählerinnen und Wähler. 

Alle Listenplätze haben wahlmathematisch die gleiche Chance. Keineswegs würden Sie also Ihre Stimme 'vergeben', wenn sie eine Kandidatin oder einen Kandidaten mit hoher Ordnungsziffer wählen. 

Vor vier Jahren sind übrigens viele Bewerber 'von unten' eingezogen und mancher 'gutplatzierte' nicht.

5Seitenanfang

 

  Wann wird gewählt ?

.

Die Wahl der Vertreterversammlung findet vom 10. bis 27. April 2007, in allgemeiner, gleicher und geheimer Briefwahl statt. Anfang April werden die Wahlunterlagen an alle eingetragenen Kammermitglieder versandt. (Sollten Sie wider Erwarten bis zum 07.April Ihre Wahlunterlagen nicht bekommen, nehmen Sie bitte sofort Kontakt mit der Geschäftstelle der Kammer auf (Tel. 089 / 13 98 80 - 0, Fax 089 / 13 98 80 - 99
eMail:
info@byak.de)

.

Die Wahlbriefe müssen spätestens bis zum 27.April 2007 18.00 Uhr (Beginn der Auszählung) beim Wahlvorstand der Architektenkammer eingegangen sein.

 

.5Seitenanfang

 

 

è eMail